„Dear my body…“ – Ist dir eigentlich bewusst, was dein Körper täglich für dich leistet?

01 Jul

Mich fasziniert immer wieder, dass manche Menschen jedes Detail über ihr neues Autos wissen, aber kein grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise ihres eigenen Körpers besitzen.

Wie und dass unser Körper funktioniert, wird für die meisten erst relevant, wenn die als selbstverständlich empfundene Leistung nicht mehr so funktioniert, wie wir es erwarten bzw. gewohnt sind. Unser Körper leistet täglich Immenses für uns – davon bekommen wir bewusst nur sehr wenig mit, denn unser Bewusstsein wäre mit der Anzahl der eingehenden Informationen schlichtweg überfordert.

Pro Sekunde nimmt unser Nervensystem ca. 400 Milliarden Reize auf. Nach verschiedenen Filterprozessen gelangen nur noch ca. 2000 Reize pro Sekunde in unser Unterbewusstsein und davon erreichen am Ende nur sieben (+/- zwei) Reize pro Sekunde unsere kognitive Bewusstseinsebene pro Sekunde sind wir uns demnach durchschnittlich nur über fünf bis neun Dinge bewusst!

Im Körper wird also fast alles unterbewusst und autonom geregelt, damit wir uns nicht kognitiv mit komplexen chemischen Prozessen wie Verdauung, Gewebeerneuerung, Energiebereitstellung etc. beschäftigen müssen. Wir leben letztendlich wesentlich unbewusster, als es uns bewusst ist – dein Körper nimmt dir die meiste Arbeit ab und zwar ohne, dass du es mitbekommst!

Nichtsdestotrotz beeinflussen viele unserer täglichen bewussten Entscheidungen über die Qualität der autonomen Funktionen unseres Körpers – entscheidende Rollen spielen hierbei Schlafdauer und -qualität, Atemmuster, Bewegungs- und Ernährungsverhalten, Stressmanagement und aktive Regeneration!

Da unser Körper in jeder einzelnen Sekunde so unglaublich viel für uns leistet, sollten wir uns regelmäßig fragen, wie gut wir ihn bei diesen Aufgaben unterstützen.

Was machst du täglich für deinen Körper, damit er dir die Möglichkeit gibt, zu erreichen, was du möchtest?