Rumpfkrafttraining für mehr Stabilität und Leistung

03 Dez

Regelmäßige Rückenschmerzen und Verspannungen hängen oft mit einer zu schwachen oder instabilen Rumpfmuskulatur zusammen.

Die Rumpfmuskulatur zu trainieren scheint erstmal nicht allzu schwer – siehe den beliebten Ellbogenstütz. Doch wenn du deine Rumpfmuskulatur bislang in dieser oder ähnlicher Form – nämlich gezielt – trainiert hast, hast du das Ziel leider verfehlt, denn: die Systeme, die deinen Rumpf eigentlich in Bewegung stabilisieren, wurden dabei außer Acht gelassen.

Was diese „Systeme“ genau sind und wie du sie trainieren kannst, erfährst du in meinem neuen Blogbeitrag auf trainingsworld.com.