Das Zentrale Nervensystem und die „Landkarten“ des Körpers – wie das ZNS Gefahrenmanagement betreibt

13 Nov

Hast du regelmäßig Verspannungen, Rückenbeschwerden oder Schmerzen? Fühlst du dich steif und unbeweglich? Gibt es Bewegungen, die sich für dich unsicher und instabil anfühlen?

Unser Zentrales Nervensystem versucht in erster Linie uns zu schützen, daher möchte es möglichst immer genau vorhersehen, was in der näheren Zukunft passiert. Kann es keine gute Prognose erstellen und bewertet die Situation als potentiell gefährlich, wird es dich schützen – typischerweise über Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, einen hohen Muskeltonus, Verspannungen, Schwindel, Migräne u.Ä.

Wie wir mit Bewegungsvielfalt im Alltag und Training dagegen angehen können, erfahrt ihr hier.